Schwarz-Weiß-Negativentwicklung

Was benötigt man für die Filmentwicklung?
  • Eine Entwicklungsdose
  • Einen Thermometer
  • Eine Uhr
  • mind. drei Meßbecher für Entwickler, Stoppbad und Fixierer
  • Filmklammern zum Trocknen
  • Flaschenöffner
  • Schere
  • Entwickler
  • Stoppbad
  • Fixierer
  • Netzmittel
  • Altchemie-Behälter


Filmentwicklungsdose
Vorbereitung:
Zunächst muß der Film in die Entwicklungsdose gebracht werden. Das muß in völliger Dunkelheit geschehen und sollte zuvor mit einem Testfilm ausgiebig geübt werden.
Bevor man sich ins Dunkel begibt sollte man folgendes vorbereiten:
  • Dose offen vor sich auf den Tisch legen.
  • Film bereit halten.
  • Flaschenöffner und Schere griffbereit

Licht aus: Die Filmpatrone wird mit dem Flaschenöffner "geköpft" und der Film samt Spule entnommen. Im Dunkeln wird die Filmlasche vorsichtig abgeschnitten und die Ecken des Filmes abgerundet, damit das einspuhlen in die Filmhalterung leichter fällt. Dabei ist darauf zu achten, daß nur die ersten zehn Zentimeter des Filmes berührt werden, da auf dem Filmanfang noch keine Bilder sind. Sollte sich der Film sehr stark einrollen, kann der Filmanfang leicht entgegen der Rollrichtung eingeknickt werden.

Beim Einführen des Filmanfanges darauf achten, daß man den Film nur am Rand berührt. Sollte der Film in der Spuhle hängen bleiben, kann man die obere und untere Spuhle vorsichtig gegeneinander drehen, so daß sich der Film "freischafft".

Liegt der Film richtig in der Spuhle drinn, kann die Spuhle in die Dose. Deckel zu und alles nocheinmal kontrollieren:
  • Sitzt der Deckel fest drauf?
  • Ist im Deckel der schwarze Trichter eingesetzt?
Erst jetzt kann das Licht eingeschaltet werden.

ENTWICKLER, STOPPBAD UND FIXIERER ANSETZEN NACH ANWEISUZNG AUF DER CHEMIKALIENFLASCHE. EBENSO ENTWICK-LUNG UND FIXIERZEITEN.
  • Entwickler in die Dose gießen, erste 30 sec. kräftig bewegen, dann jede volle Minute 10 sec. bewegen.
  • Nach ablauf der Entwicklungszeit Entwickler ausgießen und Stoppbad rein. Eine Minute unter ständiger Bewegung.
  • Fixierer rein jede Minute bewegen.
  • Schlußwässerung etwa mit gleicher Temperatur wie Entwickler etwa 5 Minuten unter fließendem Wasser.
  • Netzmittel ins Wasser geben und den Film eine Minute einwirken lassen.
  • Danach den Film O H N E    A B S T R E I F E N an den Filmklammern aufhängen und in Ruhe lufttrocknen lassen.
Möglichst in einem staubarmen Raum zum Trocknen aufhängen, Staub trocknet in den Film ein und geht nicht mehr weg.

 


Film und Entwicklungsspule


Zurück zur Übersicht
Nächstes Thema


#